Windpocken

Windpocken -

Varizella Zoster Virus

Varizellen

Das Varizella Zoster Virus gehört zur Familie der Herpesviren und kommen weltweit vor, Ihr einziges Reservoir ist der Mensch. Weitere Herpesviren können Lippenbläschen oder andere Infektionskrankheiten verursachen.


Windpocken Erreger:

Varizellen -> Familie Herpesviridae -> Unterfamilie Alphaherpesvirinae

Gattung Simplexvirus

      1. Spezies Herpes Simplex Viren 1 (HSV-1 oder HHV-1)
      2. Spezies Herpes Simplex Viren 2 (HSV-2 oder HHV-2)
      3. Spezies Herpes B Viren

Gattung Varicellovirus

    1. Spezies Varizella-Zoster-Virus (VZV) oder Humanes-Herpes-Virus-3 (HHV-3)
    2. Spezies Suides Herpesvirus 1 (Pseudowut-Virus)
      (quelle wikipedia)
  1. Varicella-Zoster-Viren – 200 nm großes Virus
  2. Varicella-Zoster-Viren werden über die Schleimhäute des Rachens oder der Augen aufgenommen
  3. vermehren sich in den angrenzenden Lymphknoten
  4. Ausbreitung im ganzen Körper – Ausbruch der Windpocken
  5. Varicella-Zoster-Viren bleiben lebenslang im Körper und
  6. Viren ruhen an den Ganglien, den Nervenenden am Rückenmarks und Gehirn
  7. nach Jahren kann eine erneute Aktivierung der Viren stattfinden
  8. die Viren wandern dann weiter und verursachen Gürtelrose

Varizellen Prognose

Ein sicherer Schutz vor Windpocken kann teilweise durch die Windpocken-Impfung gewonnen werden. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt Kinder mit eine zweistufigen Impfung vor einer Infektion mit Varizella-Zoster-Viren zu schützen. Die Kinder werden im Alter von 11 bis 14 Monaten geimpft. Die Impfung kann als Kombinationsimpfung zusammen mit Masern Mumps und der Röteln Impfung durchgeführt werden.

Auflistung der Varizellen Erreger:
www.medizin-kompakt.de/erkrankungen/infektionen-3/infektionskrankheiten-nach-6-infektionsschutzgesetz/windpocken-seite-1

Kategorie: Allgemein