Windpocken

Windpocken -

Private Krankenversicherung berechnen

Private Krankenversicherung berechnen: Gut abgesichert für den Krankheitsfall

Tarife vergleichen!Jeder der in Deutschland lebt, muss über eine gültige Krankenversicherung verfügen, damit er im Krankheitsfall finanziell abgesichert ist. Dafür bietet der Markt eine große Auswahl an privaten Versicherungsunternehmen, die sich allerdings in den gebotenen Leistungen und in den Beiträgen unterscheiden.Daher ist es sinnvoll, vorab den

Beitrag für eine private Krankenversicherung zu berechnen und die Versicherer miteinander zu vergleichen. Denn so ist es möglich, eine fundierte Auswahl zu treffen. Damit der Vergleich unkompliziert und vor allem übersichtlich ist, sollte ein PKV Rechner genutzt werden, der dabei behilflich ist, sich einen Überblick über alle privaten Krankenversicherer zu verschaffen.

So wird die Private Krankenversicherung berechnet

Um die private Krankenversicherung berechnen zu lassen, müssen einige Eckdaten in den PKV Rechner eingegeben werden. Dabei ist vor allem die Angabe des Geschlechts und des Alters wichtig sowie der Beginn der Versicherung. Des Weiteren müssen auch die gewünschten Leistungen angegeben werden, die durch die PKV abgedeckt werden sollen. Dabei kann der Interessent in der Regel zwischen drei unterschiedlichen Varianten wählen:

  • Das Basispaket mit den Standard-Leistungen
  • Das Extra-Paket mit besseren Zusatzleistungen
  • Das First-Class-Paket mit umfangreichen Leistungen

Bevor die Private Krankenversicherung berechnet wird, muss, nachdem das dementsprechende Paket ausgewählt wurde, auch noch eine Selbstbeteiligung eingegeben werden, sofern diese gewünscht wird. Zu guter Letzt muss noch Angaben gemacht werden zu Tagesgeld und gewünschten Leistungen. Ist das geschehen, werden die Versicherungsunternehmen und deren Tarife berechnet, die für die Angaben infrage kommen. Im Anschluss erhält der Interessent dann eine genaue Auflistung der Tarife und kann dann ganz in Ruhe vergleichen, um die richtige Entscheidung zu treffen.

Ist die Auswahl getroffen, dann kann in der Regel direkt von dem PKV Rechner aus, der Antrag auf die PKV ausgefüllt und an den Versicherer abgesendet werden. Erst hier werden dann die persönlichen Daten abgefragt, mit denen der Versicherer dann Kontakt mit dem Versicherungsnehmer aufnehmen kann.

Foto: © MK-Photo / Fotolia

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*